9. June 2022

vitronet Projekte, Bergert & Telekom bringen Schulen in Nordbayern ans Netz

Für die nötige Infrastruktur für das Highspeed-Internet in Würzburg sorgt derzeit die vitronet Projekte GmbH in Zusammenarbeit mit der vitronet Tochter Bergert Hoch- und Tiefbau GmbH.

Der sichere Umgang mit digitalen Medien ist eine Schlüsselkompetenz zur Teilnahme an der Informations- und Wissensgesellschaft der Zukunft. Damit möglichst viele junge Menschen, unabhängig von Wohnort, Elternhaus oder sozialem Background Zugang zu modernen Medien haben, engagiert sich die Telekom im Rahmen des DigitalPakt der Bundesförderung Schulen ans Netz. Seit über 20 Jahren bietet sie Schulen Internetzugänge zu einem deutlich reduzierten Preis an, doch das Lernen & Lehren hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Insbesondere durch Homeschooling ist es nun immer häufiger nötig, datenintensive Unterrichtsmaterialien wie beispielsweise Audio- und Videodateien oder animierte Grafiken im Unterricht einzusetzen.

Für die nötige Infrastruktur für das Highspeed-Internet im Baubezirk Würzburg, kurz PTI 14 (Produktion Technische Infrastruktur) sorgt derzeit erfolgreich die vitronet Projekte GmbH (vP) in Zusammenarbeit mit der vitronet Tochter Bergert Hoch- und Tiefbau GmbH. In insgesamt fünf Objekten wurde mit den nötigen Tiefbauarbeiten begonnen oder bereits abgeschlossen, um die kurzen Strecken vom NVT (Netzverteiler) bis in die Gebäude zu überbrücken. Doch nicht nur Schulen, wie in Naila, benötigen Modernisierung. Auch die Verwaltung der Region setzt auf das Team Telekom & vP & Bergert und bringt die Rathäuser in Schönwald und Goldkronach ans Netz.

Den Projektabschluss plant Ronald Jäger, Serviceleiter Süd, für Mitte Juni. Und aus dem Testprojekt könnte schon bald mehr werden, vier weitere Anfragen aus dem PTI 14 liegen der vP bereits vor und können nun kalkuliert und geplant werden.